Digitale Pathologie für Workflows gemäss Leitlinie

Das Virtual Slides Modul ist eine Erweiterung für PathoWin+.

Virtual Slides

Das Virtual Slides Modul ermöglicht digitale Pathologie mit bidirektionaler Anbindung von PathoWin+ an Scanner und Bildmanagementsysteme (IMS) verschiedener Hersteller.

Die bidirektionale Kommunikation zwischen PathoWin+, dem IMS und dem digitalen Scanner, haben wir gemäss den Richtlinien der Digital Pathology Association (DPA) umgesetzt.

Das PathoWin+ Virtual Slide Modul sichert durchgängige bidirektionale digitale Workflows zu verschiedenen Herstellern und ihren IMS-Systemen: Philips IntelliSite IMS und Ultra Fast Scanner, 3D Histech und Case Center sowie Pixcelldata und Collibio. Ebenfalls haben wir Anbindungen an Vendor-neutrale IMS wie Telemis oder Tribvn und unterstützen auch File-basierte Anbindungen, wie z.B. für Hamamatsu und VMscope.

Das Virtual Slides Modul ist für die Verwendung mit dem Diagnostik-Dashboard ausgelegt. So sehen Sie auf einen Blick alle gescannten sowie die noch nicht digitalisierten OTs pro Fall. Die Fallansicht im Diagnostik-Dashboard ist verknüpft mit dem Slide Viewer, so dass Sie bequem, z.B. Antikörperfärbungen im Labor bestellen können.

Fallübersicht

Sehen Sie voll-digitale oder hybride Fälle, bei denen nicht alle OTs digitalisiert wurden. Die Fallbasierte Ansicht in PathoWin+ mit den Übersichtsbildern der gescannten OTs ist dabei stets synchronisiert mit dem externen Viewer Ihrer Wahl.

Vollständigkeitscheck

Sehen Sie auf einen Blick, ob alle OTs eines Falles digital gescannt wurden. So ist sicher gestellt, dass Sie stets vollständige Fälle befunden. Bestellen Sie bequem Antikörper-Färbungen im Labor sowie die Digitalisierung der OTs. 

Fernbefundung

Dank dem Virtual Slides Modul können Pathologen von zu Hause aus Fälle digital und online am Bildschirm befunden, Zweitmeinungen einholen und an Tumorboards teilnehmen. Befunden funktioniert somit auch im Home Office.